Mitgliederbereich
Allgemeine Informationen für alle WGMW-Mitglieder z.B.:
- Vorschläge im Rahmen der Mitgliederbeteiligung
Mitgliederportal
Ihr persönliches Kundenportal z.B.:
- Verwaltung Ihrer persönlichen Daten

wagnisWEST feiert Einweihung in München-Freiham

01.07.2024Aktuelles

Am 14. Juni war es endlich so weit: Das Projekt wagnisWEST, das von der wagnis und er Wohnungsgenossenschaft MÜnchen-West (WGMW) gemeinsam realisiert wurde, wurde feierlich eingeweiht. Zur Feier kamen viele Gäste, darunter Vertreter aus Stadtrat, Bezirksausschuss, Verwaltung, Planungsteams, beteiligten Firmen und anderen Genossenschaften. Verena Dietl, die 3. Bürgermeisterin Münchens, besichtigte das Projekt am Morgen.

Die Vorstände Rut Gollan und Thomas Schimmel skizzierten den Entwicklungsverlauf des Projekts, das durch zahlreiche Herausforderungen, wie den Tod des Architekten Walter Hable, die Pandemie, den Ukrainekrieg und steigende Baukosten, geprägt war. Dank der Unterstützung der Stadt und des Engagements der Planungsteams sowie der Bewohner konnte das Projekt dennoch erfolgreich abgeschlossen werden. Das zentrale Gebäude, der Gemeinschaftsmacher, bietet zahlreiche Gemeinschaftsräume und einen großzügigen Innenhof, der zusätzliche Qualitäten für die Bewohner schafft.

Jan Fischer vom Architekturbüro Alles Wird Gut (AWG) sowie Maximilian Köhler, Titus Bernhard und Florian Otto vom Landschaftsarchitekturbüro bauchplan gratulierten zum gelungenen Projekt. Auch Sebastian Kriesel, Bezirksausschussvorsitzender in Freiham, lobte das Projekt, das dem gesamten Stadtteil zugutekommt.

Evelyn Endler und Hauke Holtkamp sprachen für die rund 350 Bewohner. Endler erinnerte an die lange Planungszeit seit 2017 und betonte die zahlreichen gemeinsamen Aktivitäten und Diskussionen. Holtkamp bedankte sich für den herzlichen Empfang in der Baugruppe.

Ein Film zur Eröffnung zeigte die Entwicklung des Projekts und das Zusammenspiel der Genossenschaften. Besucher konnten sich bei Führungen selbst ein Bild von den Gemeinschaftsräumen, Dachterrassen und dem kommunikativen Treppenhaus machen.

Das Einweihungsfest wurde mit viel Engagement vorbereitet und gefeiert. Der Abend endete mit einem Public Viewing im Atriumhaus, bei dem der Sieg der deutschen Mannschaft den gelungenen Abschluss bildete.

Pressemeldung: Noch schöner als gedacht
Zur Übersicht